U14 des FTSV will unter die Top-Ten bei Deutscher Meisterschaft

teams_pic

23.04.2015

(gk) Gleich zwei Deutsche Meisterschaften stehen für die Teams des FTSV Straubing am kommenden Wochenende an. Während die U18 auswärts in Berlin gegen die besten Teams Deutschlands antritt, empfängt die U14 ihre Konkurrenz in Straubing. Für die U18 des FTSV geht es in Berlin in der Vorrunde als Bayerischer Meister zunächst gegen den Südwestmeister VC Wiesbaden (Nachwuchs des Erstliga-Teams), des Westdeutschen Vizemeisters RC Borken und des Nordwestdeutschen Meisters SF Aligse. Ziel ist es in der Gruppe mindestens Dritter zu werden, um so im Überkreuzspiel den Einzug unter die besten Acht zu schaffen. In den anderen Gruppen warten mit dem Dresdner SC und dem Allianz MTV Stuttgart die Nachwuchsteams der beiden Finalisten um die Deutsche Meisterschaft, sowie der Schweriner SC und das Volley Team Berlin weitere sehr starke Gegner. Für Straubings Talente gilt es sich im Kreis der Volleyball-Internate zu behaupten und sich einen Platz unter den Top-6 zu erspielen. „Unser Ziel sollte es sein die Platzierung von der Deutschen Meisterschaft U16 vor zwei Jahren zu wiederholen“, so FTSV Cheftrainer Wolfgang Schellinger. Damals wurde das Team sechster. Mit einem Platz in den Top-10 wäre die U14 des FTSV Straubing bereits zufrieden. Bei der Deutschen Meisterschaft zu Hause darf es aber auch gerne etwas mehr sein. Angefeuert von den heimischen Fans werden die Straubinger Mädels alles geben, um möglichst weit zu kommen. In der Vorrunde geht es am Samstag zunächst gegen den SV Raspo Lathen aus Niedersachsen (ca. 11.15 Uhr). Danach kommt es zu Duellen gegen den Erstliga-Nachwuchs von Allianz MTV Stuttgart (13.45 Uhr) und vom SC Potsdam (16.15 Uhr). Ziel der U14 ist es ebenfalls mindestens Platz drei zu erreichen und so im Überkreuzspiel am Abend die Chance auf die Qualifikation unter die ersten acht zu haben. „Eine Prognose, wo wir landen werden ist schwierig“, so FTSV Cheftrainer Wolfgang Schellinger vor der Meisterschaft. „Wir kennen aktuell nur wenige der Teams. Ein Platz in den Top-Ten sollte aber möglich sein. Nach den Überkreuzspielen wird das Turnier am Samstagabend unterbrochen. Am Sonntag um 9 Uhr geht es dann mit den Platzierungsspielen weiter. Das Endspiel der Deutschen Meisterschaften ist für Sonntag, 14 Uhr in der Volleyballarena am Peterswöhrd geplant.

NAWARO STRAUBING

01 - Bilder

ZUR WEBSEITE

LIVESCORE

Sonntag, 17. Mai 2015, 14:15 Uhr

Mannschaft 1

0 - 0

(0 - 0)

Mannschaft 2

Mannschaft 1

0 - 0

Mannschaft 2